MyLife

MyLife

Blog von Jochen Koch

Mein Leben, mein Blog!

Dies war von Oktober 2009 bis September 2014 mein öffentliches Tage- bzw. Erlebnisbuch.

Hier kannst Du erfahren, was mich in dieser Zeit bewegt hat und welche Reisen ich unternommen habe.

Der Blog ist nun aber nicht mehr aktiv.

Impressum

Zoo-tastic

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, September 18, 2011 08:29:43
Grüße von Wang Wang und Funi, den beiden Pandas aus dem Adelaide Zoo! So langsam machen wir uns jetzt auf zum Bahnhof, um mit dem Indian Pacific auf eine 39-stündige Zugreise nach Perth zu gehen.



  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post98

Sag mir, was Kochs essen, und ich sag Dir, wo sie Urlaub machen!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, September 17, 2011 15:30:54
Nach dem heutigen Ausflug mit der Straßenbahn in den Bade(vor)ort Glenelg mussten wir uns natürlich ordentlich stärken. Nachfolgend ein Auszug aus der Speisekarte unseres heutigen Abendessens: Känguruh, Emu, Krokodil, Hirschkalb, Lamm und Wachteln. Fantastisch! Das "Red Ochre" war eine tolle Empfehlung unseres Concierge aus dem Hilton.



  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post97

Bye-Bye Bangkok, G'day Adelaide!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, September 17, 2011 07:42:34
Haben uns mit gepflegter Thai-Massage aus Bangkok verabschiedet und sind jetzt in Adelaide. Die Fliegerei ist anstrengend, aber die vielen Eindrücke sind es allemal wert.

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post96

Lecker, Heuschrecken!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Thu, September 15, 2011 18:25:52
Haben uns heute noch mal die Füße in Bangkok platt gelaufen. Highlights waren der Lumpini Park und der Banyoke Tower 2 - und natürlich das Essen! Heute Mittag gab's Chinesisch, heute Abend traditionell Thailändisch im "Once upon a time". War ein toller Tipp aus dem Dumont Reiseführer. Und am Heimweg haben wir noch als Snack ein paar Heuschrecken gegessen...

Lecker!!!



  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post95

Lebenszeichen aus Bangkok

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Thu, September 15, 2011 04:22:55
Durch den Sturm über England war unser Flieger 2h zu spät. So haben wir den Umstieg in London nur rennenderweise geschafft - unse Gepäck leider nicht. Aber Kuba-erprobt haben wir auch das durchgestanden und mit einem Tag Verspätung kam unser Gepäck gestern Abend dann an. Bangkok ist eine tolle Stadt und wir hatten gestern einen echten Sightseeing Overflow: Tempel, Khlongfahrt, Tuk Tuk-Fahrt, Zoo, 2x brennendes Curry und Pussy Ping Pong...

Mensch, da freuen wir uns aber in unseren eilig gekauften Ersatz-T-Shirts über unser einen Tag verspätetes Gepäck:



  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post94

Reisen mit Kindern...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, September 12, 2011 17:10:21
...ist vermutlich wie Reisen mit Annette: oh, McDonald's, ah, ein MoschMosch, ui, l'Occitane, ey, Starbuck's - ich will einen Kaffee... Gruß vom Flughafen FFM

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post93

Die Reise beginnt

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, September 12, 2011 14:55:09
Thailand/Australien, wir kommen. Fahren gerade mit dem ICE durch Würzburg auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen. P.S. In der U-Bahn hatten wir zuvor noch Tante Dorle getroffen. :-)

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post92

Proud to be Siemens

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, September 07, 2011 19:30:08
*hüstel*

In Masdar City, einer Modellstadt in der Wüste Abu Dhabis, steuert unser Industrial Wireless LAN (ja, dafür bin ich z.B. Marketing Manager) "Geister-Taxis".
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/a-780907.html

Und auch Siemens hat verstanden, dass "Sex sells".
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,783213,00.html (DE)
http://www.spiegel.de/international/germany/0,1518,783438,00.html (EN)

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post91

Dekadent und Spaß dabei

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Tue, August 30, 2011 21:42:33
Heute Abend gab es Trüffelnudeln mit frischem Trüffel und 1 kg Fois Gras de Canard (Entenstopfleber). Danke, Schwiegerpapa!




  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post90

So sind wir...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Fri, August 26, 2011 22:43:30
...Computerspieler: Video Nr. 1
Oder vielleicht doch nicht? Video Nr. 2

Immerhin besteht noch Hoffnung für uns. Danke, Taryn!


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post89

Time flies by...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, August 03, 2011 20:02:42
...when you're having fun. Und dabei vergisst man das Bloggen beinahe. Daher mal wieder ein kleiner Rückblick.

Anfang bis Mitte Juli waren wir mal wieder in Kroatien. Zweimal waren wir auch mit dem Boot draußen auf dem Meer. Danach möchte man gar nicht mehr zu den ganzen anderen Touristen an den Strand. Aber seine Ruhe hat man ja auch bei der Gartenarbeit...

P.S. Ab 9. September wär mein Häuschen wieder frei. Wer also noch ein Urlaubsdomizil sucht, der möge sich melden!

Nachfolgend ein paar Schnappschüsse von unserem Urlaub:


Letzte Woche waren wir dann in Schwabach Paintball spielen: Schmerz lass nach! smiley


Aber bei all den Freizeitfreuden darf man den Ernst des Lebens nicht vergessen. Der Bembers hat's erkannt...

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post88

Schnuppervorlesung Medien und Innovation

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, July 03, 2011 21:45:23
Wer mal eine interessante Vorlesung vom Sofa aus genießen oder einfach nur Alexander Zeitelhack, Geschäftsführer des Georg-Simon-Ohm Management-Instituts, live erleben möchte, sollte sich das hier reinziehen: Vorwärts immer, rückwärts nimmer!

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post87

Bier(fest) her, Bier(fest) her, oder ich fall um!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, July 03, 2011 21:25:00
Bin zwar schon wieder mal eine Woche zu spät, aber besser spät geblogt als nie. Auf jeden Fall war vom 22.-26. Juni das 14. Fränkische Bierfest im Nürnberger Burggraben. Und obwohl ich gebürtiger Erlanger bin, muss ich zugeben, dass ich mich auf dem Bierfest wohler fühle als auf der Erlanger Bergkirchweih. Hier heißt das Motto: Qualität vor Quantität. Also nicht möglichst viel saufen, sondern möglichst verschieden - bei über 35 Brauereien und mehr als 80 verschiedenen Bieren kein Problem.
Nachfolgend meine "Route" in den drei von fünf Veranstaltungstagen, die ich dort war (9 Brauereien, 9 verschiedene Biere). Prost und bis nächstes Jahr! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post86

Dellen weg, Jochen glücklich

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, June 20, 2011 22:07:54
Heißer Tipp an alle, die sich über Dellen in ihrem Auto ärgern, für die irgendwelche rücksichtslosen und feigen Idioten verantwortlich sind: Dellen Präger.
Hab den Chef neulich auf einer Party kennengelernt. War ein sehr netter Kerl und ich wollte schon länger mal zu so einer Dellenwerkstatt. Aber über Connections von Freunden macht man das dann ja doch lieber, als zu irgendwem zu gehen. Hat sich für mich 100%ig gelohnt - trotz der 70 Kilometer nach Arberg in der Nähe des Altmühlsees:

30 Minuten und alle großen und kleinen Dellen inkl. kleiner Kratzer waren rausmassiert und -poliert. smiley



  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post85

Zählerstand: 1

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, June 20, 2011 21:56:57
Am 4. Juni hatten wir unseren ersten Hochzeitstag. Nun muss ich endlich mal noch loswerden, was wir an diesem Tag so Tolles gemacht haben:

1. Frühstück im Jugendstil-Café Zauberberg; sehr hübsches Café und sehr leckeres Frühstück. Wenn ihr da mal hingeht, am besten Tisch 12 reservieren: da hat man vollen Überblick und sitzt in einer gemütlichen Ecke.

2. Flanieren im Tiergarten Nürnberg (bevor die Preise am 30.7. erhöht werden)

3. Schlemmen auf der Gourmet-KulTour - das absolute Highlight! Das Romantik Hotel und Gasthaus Rottner bietet eine kulinarische Tour durch Nürnberg an.
Grober Ablauf:
a) Pickup beim Gasthof Rottner durch das Privattaxi; da bei uns der Fahrer zunächst verhindert war, hat uns Spitzenkoch Rottner in seiner Kochuniform einfach selbst gefahren - sehr geil! Später stand dann stets der Fahrer für uns bereit.

b) Station 1 - Essig Brätlein: Die Amuse-Gueule in diesem 2-Sterne-Restaurant waren einfach der Hammer! Trotzdem unser Fazit: einen Tick zu teuer, um zum Essen noch mal hinzugehen (Menü für EUR 109,- pro Person - zzgl. Getränke)
c) Station 2 - Etage: Thai vom Feinsten in ungewöhnlicher Atmosphäre, nämlich einer alten Mühle. Exzellentes Essen zu moderaten Preisen - wir kommen wieder!

d) Station 3 - Gasthaus Rottner: Raffinierte Küche, Traditionelles mit modernem Touch. Kann man auch ruhig mal wieder zum Schlemmen vorbeischauen.

Fazit: Jeder, der wie wir auf feine, ausgefallene oder sonstwie besondere Gaumenfreuden steht, sollte diese Tour mal mitgemacht haben. Sie war jeden Cent wert!

P.S. Als Souvenir bekommt man dann noch die persönliche Speisekarte, in der alle Restaurants eingetragen haben, was man zu essen und trinken hatte. Hier unsere:
Mal sehen, was wir nächstes Jahr machen... smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post84

Vorfreude...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Fri, May 27, 2011 00:25:31
...ist vielleicht nicht die schönste Freude, kommt aber gleich nach Schadenfreude. smiley

In diesem Sinne hier ein Einblick, wie Annette und ich die Zeit vom 20. September bis 10. Oktober 2011 im Westen Australiens verbringen werden:



  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post83

Der Weisheit letzter Schluss

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Fri, May 27, 2011 00:22:05
Zum Glück hatte ich nur zwei, und jetzt bin ich sie los: meine Weisheitszähne. Das schlimmste daran? Drei Tage Mangelernährung... smiley



  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post82

Die Bühne ist mein Leben

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, April 17, 2011 23:24:48
Neben dem Standrundgang-Video habe ich auf der Hannover Messe noch weitere Podcasts gedreht bzw. Video-Interviews gegeben.

Remote Access für Teleservice und Telecontrol

Die Digitale Fabik in der Prozessautomatisierung (Vogel Business Media, Magazin PROCESS, ab 1:55 min)

Der neue SIMATIC Nanobox PC (Vogel Business Media, Magazin Konstruktionspraxis, ab 2:52 min)

Die neue SIMATIC Nanobox PC (Vogel Business Media, Magazin Elektronikpraxis, ab 4:48 min)


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post81

Ich bin online...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, April 04, 2011 22:52:35

...auf YouTube: Mr. Siemens IA&DT in Action!

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post80

Hannover Messe - die Show beginnt!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, April 04, 2011 00:40:49
Heute Abend haben wir das Guided Tour Video gedreht: 5 h drehen für knapp 10 Minuten Video!!! Aber es hat wie immer viel Spaß gemacht mit dem Filmteam von Comtec aus Ingolstadt. Ab morgen Vormittag könnt ihr mich dann wieder als Mr. Siemens unter www.siemens.de/hannover-messe bewundern.

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post79

Australien - 2. Akt

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, April 03, 2011 09:42:04
Unsere zweite Australienreise ist gebucht. Nachdem wir 2009 bereits die Osthälfte bereist hatten (Sydney - Blue Mountains - Great Ocean Road - Ayers Rock - Alice Springs - Cairns - Brisbane), geht es dieses Jahr vom 12. September bis 12. Oktober gen Westen. Wir werden nach einem dreitägigen Stop-Over in Bangkok in Adelaide landen, dann zwei Tage mit dem Indian Pacific durch die Nullarbor Plain nach Perth fahren, um dann drei Wochen lang in einem Kea 4WD Allrad-Camper die gesamte Westküste über Broome bis nach Darwin hoch zu tingeln - on- und offroad. smiley
Ich freu mir ein drittes Nasenloch!

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post78

Siemens USA goes Viral Marketing

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, March 30, 2011 23:19:16
Da haben sich meine US-Kollegen gedacht, sie probieren einfach mal was Neues aus:


Ich hoffe, das funktioniert...

P.S. Ich bin Marketing Manager für SCALANCE. smiley

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post77

Mit Mama und Papa im Urlaub

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, March 30, 2011 23:06:48
- und zwar zum ersten Mal in diesem Jahrtausend - war ich vorletzte Woche (bin bislang einfach nicht zum Bloggen gekommen). Ziel - wie soll es anders sein - Kroatien. Das Wetter war zwar nicht so berauschend und wir sind nicht einmal zum Spazierengehen am Strand oder so gekommen, aber trotzdem war die Woche sehr erholsam - obwohl viele Dinge zu erledigen waren:

Montag: Anwalt, Notar, Vermessungsbüro
Dienstag: Bank, Baumarkt
Mittwoch: Mauerabriss, Streit mit Nachbar
Donnerstag: Bank, Baumarkt, Grundstücksvermessung
Freitag: Anwalt, Notar

Ergebnis: Ich hab ein Haus, ein kunterbuntes Haus, Garage und ein 6-teiliges Schnellkochtopfset gehören auch dazu.

Hier noch ein paar Eindrücke:

Die Mauer muss weg!

Muscheln und Schnecken

Die Lampe von den Kikys

Meins, meins, meins!


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post76

Did you know?

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, February 19, 2011 07:30:18
Shift happens - hier meine Lieblingsversion dieses informativen und beeindruckenden Videos über die Entwicklung unseres Planeten (auch wenn es schon von 2009 ist):


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post75

Zug um Zug

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, February 19, 2011 06:01:01
So, letzter Nachtrag aufgrund der (mittlerweile behobenen) Serverprobleme meines Webhosters one.com, mit dem ich ansonsten aber sehr zufrieden bin.

Dienstag bis Donnerstag war sehr geschäftig. Und so habe ich außer vielen Zügen und Restaurants nicht viel von Japan gesehen. Aber selbst das kann in so einem Land für einen Ausländer sehr spannend sein. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie uhrwerkmäßig dieses Land tickt. Der Zug, das Fortbewegungsmittel Nr. 1, ist in Japan immer und auf die Minute genau pünktlich. Außerdem fahren selbst die Fernzüge im 15-Minuten-Takt. Hier könnte die Deutsche Bahn noch seeehr viel lernen. Und so brachten mich unzählige Lokalzüge, U-Bahnen und Fernzüge, die sog. Shinkansen (übersetzt: "Neue Verbindung"), stets pünktlich nach Nagoya, Osaka und Shiga.

Shinkansen bei der Einfahrt in den Bahnhof von Nagoya
Immerhin bekam ich unterwegs den Mount Fuji vom Zug aus zu sehen. Hübsches Hügelchen.
Dann musste ich natürlich auch noch rohes Hühnchen essen. Denn mein lieber Kollege, der vor ca. einem jahr in Japan war, hat sich dabei wohl etwas angestellt... Die Video-Doku findet ihr auf meinem YouTube Channel.

Beeindruckender Abschluss war dann das Hotel für die letzte Nacht vor dem Heimflug in Osaka, das ANA Gate Tower Hotel in Rinku Town: Zimmer im 48. Stock, Frühstück im 54. Stock mit Blick auf den auf einem künstlichen Eiland gelegenen Kansai International Airport.
Fazit: War eine erfolgreiche Dienstreise mit sehr vielen und beindruckenden kulturellen Erfahrungen. Für einen Stop-over im Zuge einer Urlaubsreise kann ich Japan bzw. vor allem Tokio nur jedem (kulinarisch Aufgeschlossenen) empfehlen. Aber zwei oder drei Wochen Urlaub würde ich dort wahrscheinlich nicht verbringen wollen. Ist halt letzten Endes irgendwie alles eine einzige, riesige Stadt.

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post74

Kaltes Hirn...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, February 14, 2011 16:05:53
...vom haarigen Krebs schmeckt gar nicht so übel! Und sowas gehört nunmal zu einer ordentlichen Sashimi-Platte mit dazu.
Apropos kalt: es schneit! Melde mich wieder aus Nagoya...


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post73

Füße platt, Bauch rund

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, February 13, 2011 15:01:09

Und auch am Sonntag waren gefühlt genauso viele Japaner auf den Straßen unterwegs wie an allen anderen Wochentagen und zu jeder Uhrzeit - von wegen New York sei die Stadt, die niemals schläft...

Und ich war auch unterwegs, nämlich endlos lange und endlos weit:
- Kaiserliche Gärten

- Electro Town Akihabara (da sperren Sie einfach mal die mehrspurige Hauptstraße, weil sonntags sonst scheinbar kein Platz für die shopping-wütige Meute wäre)
- die vielen kilometerlangen Hochhausschluchten und Themenviertel (Bücher, Gitarren etc.) dazwischen
- und auf der Suche nach einem Bonsai-Museum, das mittlerweile umgezogen ist - wie ich nach einstündiger Suche erfahren musste

Belohnt habe ich mich dann aber noch mit einem Besuch im Outback Steak House. Manchmal muss es eben Fleisch sein!smiley Keine Brühe, keine Nudeln, nichts Glitschiges.

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post72

Immer viel los

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, February 13, 2011 14:48:53

Egal ob an einem Donnerstag morgen um 8 Uhr, feiertags um 15 Uhr oder Samstag Abend um 22 Uhr, irgendwie ist in Tokio immer viel los und überall rennen die Menschen durch die Gegend.

Der Samstag war auf jeden Fall für Sightseeing reserviert: Vergnügungseiland Odaiba, ein Schrein und ein paar Hausboote in Shinagawa und abends traditionelles Samurai-Essen (am Boden zu sitzen ist echt nicht bequem smiley) und ein abschließendes Bierchen auf Tokios Partymeile Roppongi.

Der DMC DeLorean aus "Zurück in die Zukunft" in der Toyota Heritage Garage
Pferde-Sashimi mit Knoblauch und Ingwer - seeehr lecker!

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post71

Erdbeben und andere Katastrophen

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, February 13, 2011 14:31:45

Nachtrag für Mittwoch bis Freitag, 9. bis 11. Februar 2011:
Mittwoch und Donnerstag bin ich gar nicht zum Posten gekommen und jetzt spinnt der Zugang zu meinem Blog. Aber nach Feierabend ist auch nichts Spektakuläres passiert. Die einzigen Highlights sind das Essen und die Naturkatastrophen.
Am Donnerstag Abend hat die Erde ein bisschen gebebt, was am auf meinen Oberschenkeln wippenden Laptop, dem flatternden Bilderrahmen an der Wand und der pendelnden Kordel unter dem Lampenschirm zu erkennen war.

Viel schlimmer ist aber der seit Freitag Morgen vorherrschende Schneeregen - und das ausgerechnet am japanischen Nationalfeiertag. Den Japanern bzw. vor allem den Japanerinnen macht Kälte augenscheinlich aber nichts aus. Denn so viele Miniröcke und Hot Pants wie hier bekommt man bei uns zu Hause nicht mal im Hochsommer zu sehen! smiley

Nachfolgend noch ein paar Eindrücke der letzten Tage:

Rohes Rindfleisch als Appetizer
Geselliges Geschäftsessen
Reges Treiben auf der berühmten Hachiko-Kreuzung in Shibuya
Festivitäten im Meiji-Schrein

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post70

Tokio ist toll!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Tue, February 08, 2011 14:30:01

Auch wenn das wirklich ungemein leckere Essen hier schweißausbruchtreibend teuer ist, so ist Tokio eine Reise und jeden Yen wert.

Denn was gibt es Schöneres, als sich nach einem langen Flug ohne Schlaf (8 Stunden Zeitverschiebung) und mit direkt anschließendem Bürotag von der Hotelzimmertoilette so richtig schön den Popo beheizen, beduften und sauberspülen zu lassen? Hygieneherz, was willst Du mehr!

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post69

Sayonara - auf Wiedersehen!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, February 06, 2011 21:59:25
Morgen geht's auf Dienstreise nach Japan. Begleitet mich auch dieses Mal wieder bei meinen spannenden Abenteuern! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post68

Sretna nova godina!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, January 12, 2011 23:30:30
Frohes neues Jahr! Nachfolgend ein paar Eindrücke, wie wir in Kroatien die Tage zwischen Weihnachten und der Wiederaufnahme unserer Arbeitstätigkeit verbracht haben.
Medulin in der Dezembersonne

Silvester-Raclette

Das Amphitheater von Pula kurz vor Mitternacht

Sonnenuntergang in Medulin

Taube, Huhn, Maroni und Schokolade in Zinfandel's Restaurant smiley

Einsame Gassen in Porec

Steak mit Trüffeln in der Konoba Astarea


Und gaaaanz viel iPad-Spielen...

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post67

Liebesgrüße aus Zagreb

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, January 02, 2011 22:48:38
Aus Loyalität gegenüber den daheim in Deutschland Frierenden (in Pula haben wir 7-10 Grad), sind wir für zwei Tage ins verschneite Zagreb gefahren, wo wir es uns gut gehen lassen - im The Regent Esplanade Hotel. smiley


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post66

Ich liebe neue Medien!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, December 25, 2010 23:22:35
Nachfolgend ein paar unterhaltsame Videos zu dem (von mir mitgetragenen) Hype um iPad & Co. sowie YouTube, Twitter und Co.




  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post65

Mein neuer Lieblingsspruch

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Tue, December 21, 2010 20:58:44
Ist zwar nicht ganz neu, sondern von Loriot, aber eben neu von mir entdeckt (und leicht variiert):

smiley Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos! smiley

In diesem Sinne: Mopsgeschwindigkeit!

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post64

Förderwürdig

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, December 20, 2010 21:24:53
Weihnachtstreffen des I.C.S. e.V.: Erst haben die mein Studium gefördert und nun auch meinen Glühweinkonsum... smiley
Nur einer der Aspekte, die ein Alumni-Netzwerk wertvoll machen!

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post63

Weihnachtswerbeblock

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, November 29, 2010 20:55:28
Achtung: Geheimtipp!
Vergangenen Samstag waren Teile des MoB-Stammtisches (Master of Bachelor) auf dem Nürnberger Chriskindlesmarkt. Zum Vorglühen waren wir aber im NH Hotel Nürnberg City. Nein, keine Angst, bei uns ist nicht der Größenwahn ausgebrochen! Aber da wir mit dem Chef de Cuisine bekannt sind und der dieses Jahr zum ersten Mal einen hoteleigenen Weihnachtsmarkt organisiert hat, konnten wir uns das natürlich nicht entgehen lassen.
Das Ganze findet im Innenhof des Hotels statt (windgeschützt!) und bietet einen Glühwein-, einen Lebkuchen-, einen Bratwurst- und einen Waffelstand. Fazit: klein, aber fein! Und das beste: keine nervigen Touristen, die einen anrempeln. smiley
Das kleine Vorglühvergnügen ist vom Bahnhof aus zu Fuß in wenigen Minuten erreichbar und der Zutritt jedermann gestattet, also nicht nur für Gäste.
Schaut doch einfach mal vorbei!

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post62

Aller guten Dinge sind drei...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, November 29, 2010 20:43:13
...und so darf ich Euch abschließend meinen letzten Videodreh der diesjährigen SPS/IPC/Drives vorstellen: Industrial Wireless Communication.
Schaltet wieder ein, wenn im April der Startschuss zur Hannover Messe 2011 fällt! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post61

Auf der anderen Seite...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Fri, November 26, 2010 17:26:12
...stehen, muss man auch mal. Deshalb hab ich mir gedacht, da frag ich einfach mal den Herrn Müller, anstatt alles selber zu erzählen:


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post60

Mr. Siemens

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Tue, November 23, 2010 23:15:13
Mit stolz geschwellter Brust darf ich euch meinen nächsten Schritt gen Hollywood präsentieren. Willkommen bei Siemens auf der SPS/IPC/Drives 2010 (auf "Video Standrundgang" klicken)! Oder gleich hier angucken:


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post59

Oktober-Aktivitäten

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, November 01, 2010 19:25:51
Nach der ganzen Reise-Bloggerei hab ich mir mal eine kleine Blog-Pause gegönnt. Aber jetzt muss ich wirklich mal zusammenfassen, was im Oktober so alles passiert ist:

- Wir waren in der Lohengrin Therme in Bayreuth, da Annette noch einen Gutschein aus dem Jahre 2002 (!!!) hatte. Im Vergleich zur Bad Windsheimer Franken Therme ist sie zwar relativ klein, aber bei gerademal 15 Euro für 3,5 h Saunalandschaft inkl. Thermenwelt kann man echt nix sagen. Zuvor sind wir aber noch ein bisschen durch Bayreuth geschlendert, stets bemüht, den strengen Regeln der Bewohner Folge zu leisten...


- Dann waren wir noch in den Bavaria Filmstudios in München, was allerdings trotz des kostenlosen Eintritts - Annette hatte bei der Sparkasse zwei Eintrittskarten gewonnen - kein allzu grandioses Erlebnis war: Keine Parkplätze, endlose Wartezeiten, schlechte Koordination, lachhaft kurzes 4D-Kino, Verarsche bei der Stunt Show durch angeblich zufällig ausgewählte Zuschauer (die sich dann als Team-Mitglieder entpuppten) und ein McDonald's-Verpflegungsmonopol. Einzig ganz ordentlich war die 1,5-stündige Führung - nachdem die ersten 30 Minuten mit Bespaßung der Kinder gelaufen war.


- Als nächstes habe ich dann mal neue Fotos von mir machen lassen - natürlich im Fotostudio Endreß bei Simone, unserer Hochzeitsfotografin. Mein Lieblingsbild seht ihr hier (und in sämtlichen meiner Online-Profile auf XING, Twitter und Co).


- Nächster Termin war dann ein "Welcome Event" für unsere neuen MBA-Studenten am Georg-Simon-Ohm Management-Institut. Dazu sind wir im Rahmen einer Führung durch die historischen Felsengänge zuerst "underground" gegangen. Anschließend haben wir uns dann im Raubritter wieder gestärkt.


- Ein weiteres, allerdings eher enttäuschendes Ereignis war dann das Konzert von Lang Lang in der Nürnberger Meistersingerhalle (siehe auch mein Twit dazu).

- Und zum Abschluss des Oktobers waren wir dann noch bei traumhaftem Wetter im Nürnberger Tiergarten, unter anderem bei den drollig frisierten Alpakas.



  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post58

Wein, Weib und Gesang

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, September 26, 2010 17:03:00
Das war der Top Hit schlechthin beim Ritteressen "Im Keller". Vielen Dank noch mal an alle Mitesser, -säufer und -schandgeigenträger und -trägerinnen!

Schee woar's! (mmh, lecker, Wachteln...)

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post57

Ni hao #6

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Fri, September 17, 2010 04:18:17
Nach der Rückkehr aus Wuhan hatte ich mal Gelegenheit, mit einem dreirädrigen Mofataxi zu fahren - sehr witzig, aber FireBlade-Fahren ist halt schon was anderes. smiley

Gestern habe ich dann mal unser Shanghai Sales Office kennengelernt. Genau wie auch im Wuhan Sales Office - und wahrscheinlich überall in der Welt bei Siemens - kommt man in das Büro und "it feels like coming home"! smiley
Wie schon auf meiner USA-Dienstreise war auch hier in China der letzte Abend geprägt durch den Besuch eines deutschen Restaurants bzw. diesmal Biergarten, genauer gesagt das "Paulaner Bräuhaus". Eine Halbe Dunkles fast 10 Euro, aber egal! Ich musste auch nicht alleine trinken, sondern wurde wieder mal von zwei MBA-Alumni begleitet. GSO-MI rulez the world!



  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post56

Ni hao #5

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Tue, September 14, 2010 17:49:46

Happy birthday to me!
Heute durfte ich mit einem chinesischen Fernzug fahren: 5 Sitze breit, Catering, extrem viel Beinfreiheit - und das alles in der Holzklasse!
Außerdem sollte man in China eher Bahnhafen als Bahnhof sagen. Aufgrund der Masse an Menschen haben sie sich was Geschicktes einfallen lassen. Alle Leute warten erst mal in einer riesigen Abfahrtshalle bis ihr Gate aufgerufen wird. Erst dann kann man durch die Ticketkontrolle, runter auf den Bahnsteig und in den Zug. Eine wirklich clevere und bequeme Lösung - nix mit Rumstehen am Bahnsteig.

Abgerundet wurde der Tag dann mit Fröschen und Fußmassage - beides sehr lecker!

Schöne Grüße aus dem rund 900 km von Shanghai entfernten Wuhan!

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post55

Ni hao #4

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, September 12, 2010 16:12:59
Keine Angst, ich bin nicht verschollen. Aber die letzten Tage waren von Büro- und Freizeitstress geprägt. Daher nachfolgend eine Kurzzusammenfassung:

Do. - Erster Tag mit den Promotoren und Pekingente(nherzen)
Fr. - Zweiter Tag mit den Promotoren, Seide für Mama, 2-stündige Taxiodyssee smiley
Sa. - GSO-MI Alumni (Nicole und ich) @ Ming Tombs und Great Wall
So. - Flug nach Shanghai, Sightseeing und Fußmassage (ja, ganz normal und ohne rote Flecken hinterher)
P.S. Leider haben sie uns nur Zimmer mit Blick auf den "Hinterhof" gegeben (oben) und nicht auf die Pudong Skyline (unten).


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post54

Ni hao #3

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, September 08, 2010 17:29:47
Wieder ist ein besprechungsreicher Tag vergangen, der viele "Aha-Erlebnisse", aber auch Ernüchterung gebracht hat. Zum Abendessen stand heute Hot Pot auf dem Programm. Ganz ehrlich: nicht so mein Ding. Da hat die chinesische Küche besseres zu bieten. smiley
Anschließend bin ich dann zum ersten Mal während dieses Aufenthalts zur Massage. Und da wir ständig ausgehalten werden, wollte ich mein gutes Geld mal ordentlich investieren. Also hab ich das gebucht, was unsere Marketinghelden von der Nachbar-Business-Unit gerne als Threesome bezeichnen. Und ich sage euch: so eine Massage von zwei Damen ist wirklich viel entspannter, da die beiden sich dann auf Chinesisch unterhalten können und nicht diese komische Stille entsteht, weil keiner die Sprache des anderen spricht. Kleiner Haken an diesem Programm: man bekommt ein "Extra" nach Wahl. Da ich die Extras-Liste wegen des fiesen hiesigen Dialekts aber nicht ganz genau verstanden habe und der chinesische Kollege, der mich abgeliefert hat, es nicht übersetzen konnte - oder wollte -, hab ich ihn dann einfach ein Extra auswählen lassen. MORGEN BEKOMMT ER AUFS MAUL!!! Nein, nur Spaß, es sieht schlimmer aus, als es sich (zumindest momentan) anfühlt...

Erst dachte ich, die zieht mir mit einem Spaten den Skalp ab. Aber halb so wild - sind ja doch nur Blutergüsse... smiley

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post53

Ni hao #2

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Tue, September 07, 2010 18:32:33
Die Gespräche mit den chinesischen Kollegen waren heute überraschend gut: sie sind eifrig bei der Sache, fragen nach und so allmählich gewöhnen wir uns alle gegenseitig an unser jeweiliges Englisch. Das hervorragende Essen trägt natürlich ebenfalls zu einem erfolgreichen Tag in Peking bei.
Und auch heute Abend war ich wieder mit meinem MBA-Alumni-Freund unterwegs - diesmal inkl. meiner deutschen Siemens-Kollegen. Er hat uns durch die halbe Stadt gefahren, uns den Tiananmen-Platz gezeigt (sehr stilvoll bei Nacht), die Hochhäuser des Central Business District und The Place (to be) mit dem weltgrößten LED Screen. smiley


Krönender Abschluss war dann der Besuch des Tang Club. Von wegen Kommunismus: hier hat der Kapitalismus derzeit seinen Hauptwohnsitz! Chinatypisch hat mein Freund natürlich Tischgebühr und alles Weitere übernommen. Xie xie - I owe you!

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post52

Ni hao #1

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, September 06, 2010 17:49:15
Greetings from China! Die Informationsbeschaffung im Rahmen meiner Siemens-Tätigkeit hat mich nun zu den Kollegen nach China geführt. Nach 12 Tagen American English ist es eine echte Herausforderung, sich auf das "Idiotenenglisch" hier einzulassen. Aber die Kollegen bemühen sich nach Kräften. Allerdings waren das heute trotzdem schon fast wieder zu viele "typisch"-Erlebnisse. Angenehmer Nebeneffekt dieser Dienstreise: Ich konnte einen alten chinesischen MBA-Kommilitonen wiedertreffen, der mich gleich mal in das (Montag-)Nachtleben von Peking eingeführt hat. Morgen nimmt er mich und die anderen deutschen Siemens-Kollegen evtl. sogar mit auf eine Around-the-Forbidden-City-Nachttour! smiley
Danke, Hu Zhi Min (nein, nicht die Stadt in Vietnam)!

P.S. Seht ihr das GSO-MI-Logo auf meinem Polo? Das bedeutet, das dies ein offizielles Alumni-Treffen war! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post51

To whom it may concern

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, September 04, 2010 18:19:36
Nur mal so nebenbei bemerkt und zum Nachdenken:

- aus Vertraulichkeitsgründen blogge ich hier natürliche keine firmeninternen Details oder nenne irgendwelche Namen
- ergo finden sich hier keine Büro- oder Veranstaltungsfotos und auch keine Informationen über das, was ich während meiner Dienstreisen genau tue
- somit mag es manchen Personen erscheinen, als ob es sich um reine Vergnügungsreisen handelt; schließlich schreibe ich in erster Linie über das, was ich in meiner Freizeit erlebe
- wem hierzu die Fantasie fehlt, der kann sich ja mal meinen typischen Tagesablauf während der USA-Reise ansehen:

// 8:30 - 9:30 (Büro): Erledigen der notwendigsten "deutschen Arbeit" und Kommunikation mit den deutschen Kollegen
// 9:30 - 18:00 (Büro): Besprechungen und Durchsprachen mit den Kollegen vor Ort (abzgl. Mittagspause)
// 21:00 - 0:00 (Hotelzimmer): Weitere "deutsche Arbeit" sowie Planung der China-Reise und Kommunikation mit den Kollegen in China

Für Rückfragen stehe ich jederzeit zur Verfügung! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post50

Deutsche Tugenden

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, September 04, 2010 18:02:07
Da soll mal einer was gegen unsere deutsche Pünktlichkeit, Genauigkeit und Zuverlässigkeit sagen! An dieser Stelle muss ich echt mal ein Lob loswerden an die Leute im Hintergrund, die meine Dienstreisen überhaupt erst möglich gemacht haben.

Da wären zum einen das Bürgeramt Ost in Nürnberg-Fischbach und die Bundesdruckerei, die mir innerhalb von drei Tagen einen Express-Reisepass besorgt haben. Mein alter war nämlich nur noch 5 1/2 Monate gültig, für USA- und China-Reisen werden aber mindestens 6 Monate Gültigkeit benötigt.
Zum anderen wäre da der Herr vom Siemens-internen Postdienstleister, der den Kurier perfekt organisiert und getracked hat, damit mein Reisepass rechtzeitig bei der Visumzentrale in München landet.
Dann ist da noch die Visumzentrale selbst, die innerhalb eines Tages mein chinesisches Visum besorgt und mir dieses mit meinem Pass zurückgeschickt hat.
Und nicht zu vergessen: die absolut zuverlässigen Kurierdienste, die immer pünktlich abholen und zustellen

Von wegen Service-Wüste Deutschland! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post49

Captain's Log #10

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, September 01, 2010 05:40:29
Time to say goodbye! Letzer Abend heute mit sehr stimmigem Ausklang.
Zuerst ein Fußmarsch auf den "Hausberg" von Atlanta, den Stone Mountain.


Dann ein zünftiges Essen im The Village Corner - German Restaurant & Bakery. smiley



  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post48

Captain's Log #9

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Tue, August 31, 2010 04:04:17
Ich fühl' mich (ein bisschen) schuldig...
War heute Abend im Forum shoppen. Besser gesagt: I shopped till I dropped!
Hatte ich doch die letzten Tage wirklich noch Probleme, meine Dollars loszuwerden, so sind sie jetzt auf einmal fast alle weg. smiley
Passend zu meinem abgebrannten Zustand danach, hatte ich dann auch die richtige Begleitung, als ich 40 (!!!) Minuten auf den blöden Hotel Shuttle Service warten musste.


P.S. Aber ja doch, liebes Eheweib, natürlich hab' ich auch was für Dich gekauft! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post47

Captain's Log #8

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, August 30, 2010 04:08:34
Heute war ein schöner Tag: ausschlafen, ein bisschen arbeiten fürs schlechte Gewissen und dann Sightseeing und futtern. Jeremy hat mich abgeholt und dann waren wir beim Martin Luther King Visitor Center und der Grabstätte, in einem Park, in einer Bar im 73. Stock, die sich dreht, und in der Steamhouse Lounge - lecker! smiley


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post46

Captain's Log #7

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, August 29, 2010 02:41:14

Atlanta, schwülwarm, alles sehr weitläufig, aber immerhin sehr fürsorgliche Kollegen.

Gestern Abend waren wir im Loca Luna und haben das Nachtleben genossen.
Heute Mittag habe ich mich dann per MARTA in die Innenstadt begeben und mir das Georgia Aquarium angesehen. Ganz ok. Aber dafür, dass es angeblich das Weltgrößte ist, finde ich es nicht so toll, wie beispielsweise das Vancouver Aquarium oder das Sydney Aquarium. Naja, wer halt außer seinem eigenen Land nix kennt, der findet natürlich hier alles toll...


Da ich nach drei Stunden von den ganzen Menschenmassen genug hatte, habe ich dann auf die World of Coca Cola verzichtet und mir nur noch den Centennial Olympic Park angesehen.


P.S. Ich sehne mich nach einer Flasche echtem Mineralwasser mit Kohlensäure. Und Burger, Pommes, Softdrinks & Co. kann ich nicht mehr sehen. Am liebsten würde ich gar nichts mehr essen und trinken, bis ich nach Hause komme. Aber zum Glück folgen dann ja 12 Tage Gesundheitsessen in China. Da kann ich dann meinen Vitaminakku wieder aufladen. smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post44

Captain's Log #6

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, August 28, 2010 01:52:54

Welcome to the South! Seit gestern Abend bin ich in Atlanta/ Georgia.
Seattle hat mir ehrlich gesagt besser gefallen: das Wetter in etwa wie bei uns und die Stadt vergleichsweise überschaubar. Atlanta hingegen ist ein schwülwarmer Moloch mit rund 5 Mio Einwohnern innerhalb der Metropolregion. Der öffentliche Nahverkehr ist laut den Kollegen unter aller Sau. Glücklicherweise hat mich eine Kollegin vom Flughafen bis ins Hotel mitnehmen können, zur Arbeit werde ich mit dem Hilton Hotel Shuttle gefahren sowie bei Bedarf abgeholt, und heute Abend und am Wochenende kümmern sich zwei Werkstudentinnen bzw. ein Kollege um mich.

Interessantestes Erlebnis war heute der Empfang im Büro in Norcross: Peter L. und ein Wachmann, der mich partout nicht reinlassen wollte, bis er jemanden erreichen konnte, den ich namentlich kannte und der mich dann abgeholt hat. Und als ich beim Warten Peter L. fotografieren wollte, musste der Wachmann erst mal zwei Leute anrufen und nachfragen, ob das ok ist - armes entmündigtes Völkchen...

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post43

Captain's Log #5

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, August 25, 2010 18:02:44

Siemens - Riding the Wind of Change!

Check out Siemens Smart Chopper by Orange County Choppers!

  • Comments(2)//blog.jochenkoch.de/#post42

Captain's Log #4

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, August 25, 2010 10:08:01

Ich sag's euch, diese Dienstreisen gehen echt an die Substanz:

- Demokoffer aufbauen
- Präsentationen anhören
- Mit Kunden sprechen
- Ständig in Bars Gespräche führen und essen und trinken müssen
- Und dann wird man noch auf so eine Boat Cruise mitgeschleift... smiley

Lake Washington mit Mount Rainier im Hintergrund

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post41

Captain's Log #3

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Mon, August 23, 2010 08:27:29
Sleepless in Seattle - das bezeichnet meine Lage derzeit ganz gut. smiley
Das (oder der) Jet Lag haut mich dank neun Stunden Zeitverschiebung ganz schön um. Fühlt sich an, also ob meine Hirnhaut bitzelt...

Gestern Abend war ich noch ein bisschen Shoppen (ja, Mama, für Dich habe ich schon was!), um möglichst lange aufzubleiben und mich der Ortszeit anzupassen. Mein Körper sieht das allerdings noch ein bisschen anders und hat um 3:00 morgens zum Auftstehen gerufen...

Heute war ich dann zum Sightseeing in Seattle. Absolutes Highlight: Die Underground Tour. Denen ist nämlich 1889 ihr schönes Städtchen abgebrannt und anschließend haben sie einfach obendrauf gebaut. So kann man sich die heutigen Gehwege quasi von unten besehen und die ehemaligen Erdgeschosse als Kellergespenst durchwandern.

Das Gebäude links war einst das Schwabacher Building. Wo der Erbauer wohl herkam...

Als pflichtbewusster Tourist war ich dann natürlich auch noch auf der Space Needle.


So und nun versuche ich mal, wenigstens bis 4:00 zu schlafen. Ab morgen heißt es nämlich "Back to Business" - ich bin ja nicht zum Spaß hier. smiley

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post40

Captain's Log #2

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, August 22, 2010 02:20:41

Sehr angenehmer Flug und toller Service. An diese Business-Class-Sache kann man sich gewöhnen.

Danach gab's noch Salat und Steak und Eis und australischen Dessert-Wein. smiley

Und warum die süße Jamie vom Empfang gefragt hat, wie viele Schlüsselkarten ich bräuchte, verstand ich nach betreten des Zimmers auch:

  • Comments(2)//blog.jochenkoch.de/#post39

Captain's Log #1

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, August 21, 2010 10:37:11
Das erste Mal Business Class fliegen! Und so sitze ich noch ein paar Minuten in der Sky Lounge am Nürnberger Flughafen, bevor es los geht nach Amsterdam. smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post38

Ich bin dann mal weg...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, August 21, 2010 00:33:25
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: Nachdem mein Chef sagte, ich dürfe im Rahmen der für meine Arbeit notwendigen Informationsbeschaffung überall hinreisen, wo ich es für sinnvoll erachte, nur müsse es noch in diesem Geschäftsjahr passieren (d.h. bis Ende September), habe ich mein Organisationstalent bemüht und mir innerhalb weniger Tage 2x 12 Tage Dienstreise durchgeplant. Daher werde ich in den nächsten Tagen aus Seattle und Atlanta bloggen sowie ab der zweiten Septemberwoche aus Peking und Shanghai. In letzterem werde ich dann übrigens auch meinen 30. Geburtstag begehen - ni hao, China! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post37

Wenn Kameruner zu Fußballexperten werden

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, August 11, 2010 23:22:25
Zur Fußball-WM 2010 in Südafrika wurde ja wieder so ziemlich jeder zum Fußballexperten. Nur in Kanada scheint es einen Mangel an diesen Experten gegeben zu haben. Anders kann ich mir zumindest nicht erklären, warum das kanadische Fernsehen so verzweifelt war... smiley

Klickt einfach auf diesen Link! Den damit verbundenen asx-Stream dann mit Windows Media Player öffnen und einen Track weiterspulen, da der Stream aus zwei Tracks besteht. Im zweiten Track bis Minute 5:00 vorspulen und dann mal genau hingucken, ob einem der Mann links im Bild nicht irgendwie bekannt vorkommt.


P.S.: Aufklärung für Nicht-Insider: Das ist mein Freund Gautier, der seit knapp zwei Jahren in Kanada lebt.

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post36

Männerspielzeug

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, August 11, 2010 23:05:01
Vergangenen Sonntag waren wir Quadfahren: Meine Kollegen Wolfgang und Gert sowie mein liebes Eheweib. Dazu begaben wir uns auf eine abenteuerliche Reise in den wilden Osten, genauer gesagt in den Thüringer Wald. Auf den Spuren von VEBs und sozialistischen Ruinen haben wir uns dann in der wunderschönen Landschaft mit ein bisschen Schlamm angefreundet. So waren wir am Ende matschig und zufrieden. smiley
Wer das nacherleben möchte, dem können wir den Veranstalter ROC wärmstens empfehlen!

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post35

Man ist immer so jung...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Wed, August 11, 2010 01:06:23
...wie man Ingenieur ist!?

Im Rahmen des SPS/IPC/Drives Messekongresses bin ich mit meinem Beitrag nominiert für den Young Engineer Award.
Drückt mir die Daumen: Die Chancen stehen 1:4, dass ich das Preisgeld von EUR 1000,- gewinne! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post34

Noch ist nicht aller Tage Abend...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Thu, August 05, 2010 22:48:16
...aber bislang kann ich nichts Gegenteiliges berichten. smiley
(Quelle: SBK leben 3|10)

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post33

Heute vor einem Jahr...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, August 01, 2010 22:34:12
...habe ich Annette den Heiratsantrag gemacht. smiley

Equinox Restaurant, Singapur, 1. August 2009



  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post32

Höchste Zeit...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Fri, July 30, 2010 23:07:01
...ist es, endlich mal ein paar Bilder von unserer Hochzeitsfeier einzustellen.
Bei dieser Gelegenheit auch der Appell an alle Dabeigewesenen: Bitte brennt uns eure Fotos und evtl. Videos auf DVD und lasst sie uns zukommen - danke!

Die kleine Ameise bei der Arbeit...
Und ratet mal, wer den Takt vorgibt... Genau!
Ob das vielleicht doch meine Mama ist?
Am Set mit dem Team von Fotostudio Endreß.



  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post31

Ein paar Worte zum Nichtraucherschutz

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Tue, July 13, 2010 00:32:05
Wohl dem, der nun in Bayern lebt und fortan ein gesünderes Kneipenleben führen kann. smiley

Demokratie und vor allem so ein Volksentscheid sind schon tolle Sachen. Und dieses ganze Diskutieren, dass jetzt die armen kleinen Kneipen alle aussterben, halte ich für überflüssig. Evolution bezieht sich nun mal nicht nur auf Biologie, sondern auch auf Soziologie. Und so wird sich auch das Kneipenleben weiterentwickeln und alles wird gut. Was sollen denn die Eckkneipengänger von heute auf morgen machen? Aufhören zu trinken, weil sie nicht mehr rauchen dürfen? Sehr unwahrscheinlich!

Naja, mir kann es egal sein, solange mein Edel-Italiener, mein französischer Gourmet-Tempel und die besten Sushi-Läden der Stadt davon unangetastet bleiben. Sehr wahrscheinlich! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post30

Hup Holland Hup

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sun, July 11, 2010 21:34:07
Schauen gerade das WM-Finale mit Holländern auf Holländisch und sind natürlich für

H O L L A N D !!!

Danke an Danielle und Sander für die Einladung, für Pommes und Bier! smiley

  • Comments(3)//blog.jochenkoch.de/#post29

Adventure News

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Thu, July 01, 2010 09:25:45

Aktiv-Urlaub steht bei Kochs natürlich mal wieder im Vordergrund. Für alle Daheimgebliebenen nachfolgend ein paar Bilder unserer

Unternehmungs-Highlights:

1. Offroad Buggy Tour (ja, das sind Matschspritzer an Neddis Arm)

2. Boat Trip mit dem frischgebackenen Skipper Jochen (wir haben mit 90 PS die Kvarner Bucht bezwungen)

3. Fischplattefuttern im Restaurant Pomorac

4. Ausflug zu den Plitwitzer Seen/ Wasserfällen (ja, das sind die mit Winnetou, Schatz im Silbersee etc.)

5. Kriegsberichterstattung aus dem Grenzgebiet zwischen Kroatien und Bosnien (und der Balkankrieg ist seit rund 15 Jahre vorbei!)

6. Wandern im Nationalpark Velebit auf bis zu 1600 m Höhe mit Blick auf das Meer

So, nun haben wir noch drei entspannte Tage, bis wir am Sonntag nach zwei Wochen Flittern wieder nach Hause fahren. Aber bis dahin sind wir bestimmt nicht faul. Schließlich steht noch Kartfahren an...

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post28

Ahoj!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Sat, June 26, 2010 10:10:36

Seit Montag früh sind wir bereits zum Flittern in Medulin/ Kroatien und haben uns schon ganz gut von der Heiraterei erholt. smiley

Vor zwei Stunden hatte ich meine Bootsführerscheinprüfung, die ich natürlich erfolgreich bestanden habe. Ihr dürft mich jetzt also alle mit "Skipper" anreden!

Den ersten Bootsausflug gibt's wahrscheinlich morgen (Scheiß auf Fußball!) oder übermorgen. Haben ein schickes Boot zum Mieten gefunden: 90 PS Außenborder - das sollte für's erste genügen. smiley

P.S. Dank eines unvorsichtigen Nachbarn haben wir im Garten ganz schwachen Empfang eines unverschlüsselten WLAN, weshalb wir das erste Mal in rund 15 Jahren Kroatien fast täglich online sein können. Das ist jetzt eine ganz andere Qualität von Urlaub...

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post27

Überraschung!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Koch Thu, June 17, 2010 19:06:07
Unser Pianist/DJ ist krank und wird wahrscheinlich bis Samstag auch nicht mehr fit werden. Zum Glück hat er bereits für gleichwertigen Ersatz gesorgt. Allerdings wird leider das Pianospiel als Hintergrunduntermalung beim Abendessen wegfallen. smiley
Show must go on! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post26

Hochzeitstisch

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Wed, June 09, 2010 09:11:35
Für alle, die bereits ein unglaublich kreatives Hochzeitsgeschenk für uns haben, aber doch noch was "Greifbares" schenken möchten; oder für diejenigen, die etwas brauchen, um ein Geldgeschenk darauf zu drapieren, hier eine kleine Hilfestellung:
Unser Hochzeitstisch bei Küchen-Lösch.


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post25

Just Married

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Wed, June 09, 2010 09:00:56
So, nun sind wir verheiratet! smileysmiley
Die Hochzeit und die paar Tage am Gardasee mit Herta, Norbert, Silvia, Werner, Rettl, Ramona, Moritz, Lissy, Roland, Nils und den LoSas waren sehr schön.

Vielen Dank an dieser Stelle auch an Daiana und Cornelia von Europlan für den hübschen Brautstrauß, den tollen Service und das Dolmetschen sowie an Herrn Rossi von der Gemeinde Garda für die würdevolle Zeremonie und den fantastischen Blumenstrauß.

Wir freuen uns auf die Bilder von allen Fotografen!
Vorab erst mal zwei eigene Schnappschüsse:
P.S. Endspurt am 19.06.2010: Beginn der kirchlichen Trauung um 13:00 in Langensendelbach.

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post24

Bier vs. Braut

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Wed, June 02, 2010 17:08:57
So ein Mist! Jetzt ist das phänomenale Nürnberger Bierfest ausgerechnet an dem Wochenende, an dem ich am Gardasee heiraten muss. smiley
Bitte gehet hin und trinket ein jeder ein Bierchen für mich mit! smiley
Wir sehen/ hören uns dann verheirateterweise wieder...

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post23

Zeugen gesucht!

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sun, May 30, 2010 13:11:30
Am gestrigen Samstag Abend zwischen 16:30 und Mitternacht hat irgendein Arschloch mein Motorrad in der Burgbergstraße ggü. Treppenabsatz Enkesteig umgefahren (evtl. der BMW X3, der vor mir geparkt hat, als ich mein Moped abgestellt habe). Schaden: Spiegel abgebrochen, Lenkergewicht verbogen/ verkratzt, Hand- und Fußbremshebel verbogen/ verkratzt, Teil der Fußraste abgebrochen, Kratzer in Verkleidung und Auspuff und eine Schramme am vorderen Schutzblech, wo das Auto dagegen gefahren ist. Immerhin hat der Täter oder sonstwer mein Moped wieder aufgestellt.
Laut Polizei bin ich aber noch glimpflich davon gekommen (werde wohl vorerst auch nur den Spiegel ersetzen), da am selben Abend und in derselben Straße unzählige Autos mutwillig beschädigt wurden. smiley




  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post22

Polterabend

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sun, May 30, 2010 13:02:17
Vielen Dank an die rund 70 Gäste unseres Polterabends, die uns vorgestern mit Blasmusik, Kloschüsseln, gutem Essen und tollen Geschenken beglückt haben. Danke auch an alle Helfer für Vorbereitung und Aufräumarbeiten. Vor allem aber ein großes Lob an Projektleiterin Annette, die den kompletten Abend fast alleine organisiert hat! smiley


  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post21

Being a digital native

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Fri, May 28, 2010 01:25:41
Kürzlich habe ich bei einer Vortragsveranstalung mit XING-Gründer Lars Hinrichs und Kommunikationsberater Klaus Eck gelernt, dass es zwei Arten von Menschen gibt:

1. Digital Natives: Leute unter 30 wie ich, die mit dem ganzen IT-Zeugs aufgewachsen sind
2. Digital Immigrants: Leute wie Ralf und meine Eltern, die erst im Laufe ihres Lebens damit konforntiert wurden - und es oftmals nicht mehr begreifen...

Und da so ein Digital Native nicht nur ein eigenes Blog, eine eigene Website, XING-, Facebook- und studiVZ-Accounts braucht, sondern auch ein Twitter-Account, bin ich jetzt auch dort vertreten: http://twitter.com/JochenKoch.

Wer will mein Follower sein? smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post20

Weltbester Junggesellenabschied - Teil 2

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sun, May 16, 2010 14:51:21
Und für alle, die nicht dabei sein konnten/ durften hier die Kurzversion des Drehbuchs dieses phänomenalen Abends:

1. Akt: Treffen am Ehebrunnen mit Überreichung meines "Lebenslänglich"-T-Shirts, auf dem es mindestens 50 Unterschriften vom weiblichen Geschlecht zu sammeln galt, sowie der Übergabe der 10 zu vertickenden Rosen. smiley

2. Akt: Leckeres Teppanyaki im Japan Restaurant Ishihara: Mein ganz besonderer Dank gilt hier dem Geschäftsführer, Herrn Ishihara, der mir die restlichen Rosen abgekauft hat, sowie dem mir bis dato völlig unbekannten Herrn Dieter Hecking, Interims-Trainer beim deutschen Rekordmeister 1. FC Nürnberg, für das Autogramm. smiley

3. Akt: Karaoke im Starlight: Mike Krüger und Britney Spears wären stolz auf mich! smiley

4. Akt: White Butterfly: Keine Details. Nur ein herzliches Dankeschön an Bonnie und Maggy für die Fürsorge. smiley

5. Akt: "Chill out" in der Coyote Bar: Nicht nur der Tresen war breit... Aber alle waren bis zum Schluss mit dabei! smiley

Berichte von den Übergängen (Flötenspiel, Walzertanz) und weitere Details würden an dieser Stelle zu weit führen.

P.S. Auszüge dieses Abends sollten wir auch ohne den Anlass eines JGA bei Gelegenheit wiederholen...

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post19

Weltbester Junggesellenabschied - Teil 1

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sun, May 16, 2010 14:36:51

DANKE, JUNGS! ES WAR EINMALIG!!!
Danke, Roland (und allen, die ihn unterstützt haben), für die tolle Organisation! Nur das mit der Orientierung müssen wir noch mal üben...
Danke, Ralf, dass Du mir den schwulen Stripper erspart hast bzw. Dich nicht durchsetzen konntest!
Danke, Vince, für die schönen Rosen!
Danke, Peter, dass Du den anderen Sambuca näher gebracht hast!
Danke, Thomas, dass Du den langen Heimweg in den frühen Morgenstunden auf Dich genommen hast! Vielleicht hattest Du ja wenigstens ein leckeres Burger-King-Frühstück?
Danke, Schneppi, für die hoffentlich ausführliche Videodokumentation meiner künstlerisch wertvollen Auftritte!
Danke, Moritz, dass Du uns alle dabei sein hast lassen, als Du Deine Unschuld vom Lande verloren hast!

P.S. Danke auch an Ramona, die morgens um 4:30 Uhr extra aus Langensendelbach gekommen ist, um Taxi zu spielen!

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post18

(Be)werbung

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sun, May 16, 2010 13:41:41
Zwischendurch mal ein kleiner Werbeblock, weil meine Frau so hübsch ist und die gute Simone Bauer, geb. Endreß, unsere Hochzeitsfotografin, so hübsche Fotos macht. Hier findet ihr Annettes Foto auf der Homepage des Fotostudio Endreß.

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post17

18:00 am Ehebrunnen

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Fri, May 14, 2010 17:32:14
Ein passender Ort, um meinen Junggesellenabschied zu beginnen. Ich bin mal gespannt, was die Jungs sich haben einfallen lassen... Aber schlimmer als der Ehealltag kann es nicht werden, wenn man sich diese Szene so anschaut.

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post16

Der Berg ruft...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Fri, May 07, 2010 19:11:40
...dieses Jahr schon ein bisschen früher. Am Vatertag (Do., 13. Mai 2010) ist unser FSV Keller/ Tucher Keller aus Jubiläumsgründen ausnahmsweise geöffnet (s. PDF). Wenn das Wetter passt, werden Annette, ich, die Balfens et alt. zum Mittagessen oben sein. Wer Lust hat, mitzukommen, möge sich melden oder schaut einfach spontan vorbei!

smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post15

Die Vulkan-Messe

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sat, May 01, 2010 16:19:36
So wird die Hannover Messe 2010 mittlerweile genannt. Die 20 % weniger Besucher waren deutlich spürbar und der Standdienst somit bedeutend langweiliger und gefühlt auch langwieriger.
Kleines Highlight am letzten Messetag (23. April) war dann mal wieder ein Videodreh:
Ist zwar nicht mein bestes Video bislang geworden, aber ich bin doch einigermaßen zufrieden, zumal mich die mittlerweile bekannten Kollegen des Videoteams als One-Take-Wonder bezeichnen. Außerdem wurde mir von Corporate Communications in Aussicht gestellt, dass ich auf der nächsten Messe im Rahmen eines neuen Multimediakonzepts als Anchorman durch den multimedialen Messeauftritt von Siemens Industry Automation & Drive Technologies führen soll. Mann, wäre das geil!!! smiley

P.S. Die Kollegen waren aber auch nicht schlecht: Ruhm und Ehre für Gert (0:24-0:35; 1:44-1:51) und Theresa (1:33-1:38)!

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post14

In Lohn und Brot

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Wed, March 17, 2010 14:19:35
MyLife ist auch MyAlmostWifeLife. Und von der gibt's Neuigkeiten:
SEIT CA. 10 MINUTEN HAT SIE EINEN JOB!!!
Heute war sie mit zwei anderen Bewerbern zum Bewerbertag zwecks Trainee-Stelle bei Müller Medien in Nürnberg - und hat überzeugt. Jetzt ist sie gerade auf dem Weg zur Vertragsunterzeichnung.
smileysmileysmileysmileysmileysmileysmileysmileysmileysmileysmileysmiley

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post13

Dänen lügen nicht

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sat, March 06, 2010 18:49:13
Jetzt habe ich mal ein Schmankerl für die Jungs und eines für die Mädels - nur für den Fall, dass mal wieder nichts Ordentliches im Fernsehen läuft...

For da boyz smiley and for da girlz smiley

Wünsche gute Unterhaltung!

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post12

Ahnenforschung

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sat, March 06, 2010 12:34:23
Wer mich näher kennt, der weiß, dass ich es nicht so mit Traditionen habe. Aber manchmal kann das doch ganz spannend sein. So stamme ich von der altehrwürdigen Treuchtlinger Familie Aurnhammer ab (meine Oma väterlicherseits war eine geb. Aurnhammer). Und so haben "wir" im Treuchtlinger Schloss sogar eine eigene Sammlung in fünf Räumen. Nachfolgend ein paar Fotos aus dem Museum. Solltet ihr mal in Treuchtlingen sein, dann schaut doch einfach mal in meiner Ahnengallerie vorbei und schreibt ins Gästebuch!



Das Familienwappen:
Und so haben "wir" gelebt:

Gruß an alle ahnen- und ahnungslosen! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post11

Die olympische Goldmedaille...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sun, February 28, 2010 16:52:28
...im Bloggen werde ich wohl kaum gewinnen. Unfassbar, dass dies mein erster Eintrag im Jahr 2010 ist. Aber wie ihr wisst, habe ich ja andere Stärken...
Nun aber ein paar Worte, um alles Aktuelle loszuwerden:
- Die Arbeit des nun von mir als Vorsitzendem geleiteten Georg-Simon-Ohm Management-Institut Alumni e.V. kommt allmählich voran. So hatte ich bei der Graduation Ceremony 2010 am 13. Februar die Ehre, den ersten Management Excellence Award an unseren Alumnus Pramod Balaji zu verleihen. Da er diesen leider nicht persönlich entgegennehmen konnte, hat er uns eine kleine Videobotschaft geschickt:
- Die Hochzeitsvorbereitungen sind wieder ein Stück weitergekommen. So haben wir bereits die meisten Einladungen verteilt, die Planung des Hochzeitstisches geht in die Endphase und das Gespräch mit der sehr freundlichen Serviceleitung vom Scherauer Hof, Frau Sossau, hat wesentlich zur Steigerung der Vorfreude beigetragen. Details zu Speis' und Trank werden aber an dieser Stelle noch nicht verraten.
- Das 10-jährige Abitreffen des Jahrgangs Abi 2000 des Städtischen Marie-Therese-Gymnasiums Erlangen steht dieses Jahr auch an. Daniel, Dirk und ich sind derzeit über den ersten Vorbereitungen, wobei sich das noch etwas hinziehen dürfte, da wohl aktuell ein Termin um die Weihnachtszeit favorisiert wird.
- Zu guter Letzt wünsche ich dem gesamten schwangeren und kürzlich gebährenden Freundeskreis alles Gute mit dem Nachwuchs und viel Feinfühligkeit bei der Namenswahl für selbigen... smiley

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post10

1,5 kg mehr...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Tue, December 29, 2009 12:01:36
...und schon ist Weihnachten vorbei!

Ich finde, dafür, dass ich über die Feiertage (eigentlich muss es Fresstage heißen) fast zwei Wochen lang nicht im Fitnessstudio war, habe ich mich eigentlich ganz gut gehalten. Aber machen wir uns nix vor - die Fresserei und Sauferei und diese Jahreszeit selbst sind ja auch für einen guten Zweck: Freundschaften pflegen, Seele baumeln lassen, Streicheleinheiten verteilen (Annette ist für zwei bis drei Wochen zu Hause).
Aus diesem Grund möchte ich mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die uns liebe Grüße gesandt haben, da ich ja ein SMS-Muffel bin und fast nie zurückschreibe. Zudem hat es mich gefreut, bei viel Glühwein, Bier und fettem Essen alte Bekannte wiederzusehen und neue Bekanntschaften zu machen, besonders bei Annettes Treffen mit ihren Klassenkameraden.
Zu denen gehört übrigens auch Flo. Flo ist angehender katholischer Pfarrer und wird uns am 19. Juni 2010 trauen. Glücklicherweise hat er in seinem schlauen Kirchenbüchlein das Kapitel "Trauung eines Katholiken/ einer Katholikin mit einem/ einer, der/ die nicht an Gott glaubt" gefunden. Somit wäre auch diese Hürde genommen. smiley

P.S. @Naddel & Melle: Vielen lieben Dank für Eure Fotos - echt klasse! Haben uns riesig gefreut!

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post9

Helden des Alltags

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Thu, December 03, 2009 20:40:15
Es gibt sie doch noch: Helden, die von allen zu Recht verehrt werden! Aber seht selbst...
P.S. Peter, dafür dass Du mir diesen Link heute geschickt hast, bist Du mein Held! Tut mir leid, dass die Leute das anders sehen... smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post8

Movie Star

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Thu, November 26, 2009 23:40:37
Die SPS/IPC/Drives-Messe ist vorbei und die Welt um einige Beiträge von mir reicher:
Industrial Ethernet Switching
Industrial Wireless Communication

Und wer von mir gar nicht genug kriegen kann, hier auch noch die Beiträge zur Hannover Messe vom April 2009:
Industrial Wireless LAN
Industrial Communication
Funktechnologien in der industriellen Kommunikation (ab 1:29 min)

smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post7

Alles wird gut

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Tue, November 17, 2009 23:19:17
Annette hat sich in Wiesbaden einigermaßen eingelebt.
Ich zocke wieder intensiver am Computer.
Die Hochzeitsvorbereitungen schreiten allmählich voran (Pianist/DJ ist gebucht).
Und angeblich soll bei uns die Kurzarbeitsphase nun doch schon Ende Dezember auslaufen, statt wie geplant erst Ende Januar.
Dazu kommt noch, dass ich wieder ein paar lustige eBay-Angebote einigermaßen erfolgreich laufen habe.
Und mein Freund Peter hat im Vietnam-Urlaub eine sehr nette Urlaubsbekanntschaft gemacht! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post6

Being a Grasswidower

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sun, November 01, 2009 16:35:00
Die Fantastischen Vier hatten mit ihrer Prognose recht: "Sie ist weg!"
Ich komme nämlich gerade vom Bahnhof zurück, wo ich Annette in den Zug nach Wiesbaden gesetzt habe. Sie wird jetzt Unternehmensberaterin bei Arthur D. Little. Naja, eigentlich nur Praktikantin und nur für drei Monate. Aber für den Anfang nicht schlecht. Ich bin stolz wie Oskar! smiley

P.S. Frau Unternehmensberaterin hat mittlerweile ihr Brautkleid gekauft.

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post5

Wieder einer dieser Sonntage

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sun, October 18, 2009 12:47:14
Gestern waren wir aktiv. Annette hat fleißig an ihrer Fallstudie geschrieben und ich derweil den Haushalt erledigt. Und abends waren wir auf dem Herbstball der Sportgemeinschaft Siemens Erlangen in der Heinrich-Lades-Halle. Sehr schöner Abend. Endlich mal wieder richtig tanzen.
Aber jetzt ist Sonntag. Annette pennt am Sofa. Ich klicke am Computer rum. Es ist zu kalt für den geplanten Besuch im Tiergarten. Aus dem selben Grund ist gestern auch der Trödelmarkt für uns ausgefallen. Und der Besuch im Fitnessstudio steht noch bevor...
Aber wenn ich Glück habe und Annette so schnell nicht aufwacht, dann kann ich noch in Ruhe ein bisschen S.T.A.L.K.E.R. zocken. smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post4

Schritt für Schritt

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Sun, October 11, 2009 17:13:29
Genau wie beim Hochzeitswalzer. Soweit sind wir zwar noch nicht, aber immerhin schon einen wichtigen Schritt weiter. Wir haben nämlich eine Zusage, sodass wir stolz und erleichtert Folgendes berichten können: Unsere Hochzeitsfeier findet am 19. Juni 2010 im Scherauer Hof in Leinburg statt.
Jetzt gilt es, die nächsten Schritte zu tun. Hier ein Auszug aus dem Lastenheft: Einladungskarten basteln/verschicken, Musiker auswählen, Fotograf auswählen, Konditor auswählen, Brautkleid und Anzug kaufen, Eheringe kaufen, standesamtliche Hochzeit im Ausland planen/buchen undsoweiterundsofort...
Aber auch hier sind wir schon ein paar Tippelschrittchen weiter. Wir waren heute nämlich auf Hochzeitsmesse in Nürnberg und haben schon einen Zuckerbäcker, einen DJ/Pianist und evtl. einen Foto-/Videografen im Auge. Und das ganze Infomaterial zu Ringen und Kleidern hilft sicherlich auch. Aber da das alles soooo anstrengend ist mit den Hochzeitsvorbereitungen, ist Annette jetzt erstmal auf dem Sofa eingeschlafen. Und für all die Anstrengungen und das Sofaschlafen belohnen wir uns heute Abend noch mit einem Besuch im Haru - Danke an dieser Stelle noch mal an Natalie & Melle, Anja & Ralf sowie Adria & Kiky für den Gutschein! smiley

  • Comments(1)//blog.jochenkoch.de/#post3

Zur Lage der Siemens-Nation

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Mon, October 05, 2009 17:39:45
Nach vier Tagen Wochenende (Kurzarbeit macht's möglich) bin ich ausnahmsweise mal wieder zurückgekehrt an meinen Arbeitsplatz, aber natürlich nur exakt von 8:30 bis 16:10 (wir haben 40 Minuten Mittagspause) - Überstunden sind schließlich tabu. Und wir wollen den Steuerzahler (also uns selbst) ja nicht bescheißen. Allerdings komme ich mir als Siemens-Mitarbeiter (und Steuerzahler) trotzdem irgendwie verarscht vor: Die Arbeit wird unmerklich weniger, die Arbeitszeit und das Gehalt dagegen schon. Nun könnte man meinen, dass ab Februar, wenn zumindest an meinem Standort die Kurzarbeit vorbei ist, wieder alles besser wird. Aber Vorsicht! Auch das ist nur eine trügerische Sicherheit des Siemens-Verarsche-Plans. Denn bei uns rollt jetzt die Entlassungswelle an. Oder schöner ausgedrückt: es werden den Mitarbeitern Auflösungsverträge angeboten. Sie sollen dann ein paar Euros nehmen und sich auflösen. Ihre Arbeit übernehmen dann wir vorerst Unauflösbaren - bis wir uns zwischen Unterstunden und Überarbeit sowie - es sei uns Jungen gegönnt - persönlichem Ehrgeiz selbst auflösen. Oder man löst sich zu einer anderen Firma hin. Aber das wäre auch nur ein Umlösen, denn wenn ich mir die Situation im Freundeskreis anschaue, läuft es andernorts ähnlich. Da hilft dann nur noch die ...lösung - für unser Management. Huch - jetzt bin ich schon ganz aufgelöst vor lauter Ärger. Ich hör besser auf... smiley

  • Comments(2)//blog.jochenkoch.de/#post2

Das ganze Leben ist ein Trödelmarkt...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Thu, October 01, 2009 23:32:25
...ja und wir sammeln, sammeln, sammeln. So wie heute in Garage und Keller meiner Eltern. Da stößt man auf längst vergessene Schätze. Aber Kindheitserinnerungen wie Spielzeugautos etc. stehen dabei ganz deutlich im Schatten wirklich großer (Wieder-)Entdeckungen wie DDR-Brettspielen aus verschiedenen VEB oder Dame- und Mühle-Spiel im bequemen Taschenformat für Front und Heimat - danke Opa Willy (+)!
Wenn wir am 17. Oktober aber wieder losziehen, um unseren Ramsch gegen die lockeren Euros von Hartz-IV-Empfängern, Rentnern und anderen Außenseitern unserer Gesellschaft einzutauschen, dann bleiben die ganz großen Schätze natürlich zu Hause - um irgendwann einmal wieder von jemandem entdeckt zu werden. smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post1

Aller Anfang ist schwer...

Wie das Leben so spielt...Posted by Jochen Thu, October 01, 2009 00:55:54
...wobei das jetzt eigentlich gar nicht so schlimm war. Ich wollte ja nur meine Rechnung über die Domänen- und die Webhostinggebühren online bezahlen. Und dann hab ich im Kontrollpanel meines One.com Accounts einfach mal spontan zuerst auf "Fotogalerie" geklickt und dann auf "Blog". Das Ergebnis sind gallery.jochenkoch.de (nicht öffentlich zugänglich) und dieser Blog hier.
Jetzt ist der Anfall überschüssiger Energie aber wieder vorbei und ich gehe jetzt ins Bett. Gute Nacht, erster Blog! smiley

  • Comments(0)//blog.jochenkoch.de/#post0
« Previous